Nützliche Informationen

Wir holen Ihre Trophäen in ganz Europa ab und liefern oder versenden sie auch in die ganze Welt. Vor dem Versenden werden die Trophäen bei uns für den Transport vorbereitet. Wir können uns gemeinsam mit unseren Dienstleistern integral um die gesamten administrativen Schritte kümmern. Wir können Ihnen dabei behilflich sein, wenn Probleme beim Importieren oder Exportieren von Ihren Trophäen auftreten.


Hier einige Ratschläge die Sie nach dem Schuss befolgen können.


Enthäuten Sie so schnell wie möglich das Tier in dem Sie zirkular hinter den Vorderbeinen und in einer Linie über den Rücken aufschneiden.


  • Wenn die Trophäe nicht versendet werden muss (Jagd in Europa):
  • Schützen Sie die Trophäe vor Hitze und der Sonne und legen Sie sie so schnell wie möglich in eine Gefriertruhe. Während des Transports legen Sie die Trophäe in Eis oder in eine Kühlbox.



  • Wenn die Trophäe versandt werden muss (z.B. aus Afrika):
  • • Schützen Sie sie vor Hitze und Sonne.


    • Im Camp angekommen befeuchten Sie sie mit Wasser um sie abzukühlen.


    • Überprüfen Sie, ob der „Skinner“ das Fleisch und Fett gut entfernt hat.


    • Die Trophäe muss ausgiebig mit Seife gewaschen werden und eine gute Stunde in einem Bad aus Salzwasser und Chlor einweichen.


    • Danach muss die Haut abtropfen und in Salz eingelegt werden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Ohren und der Kopf gut mit Salz gefüllt sind.


    • Achten Sie darauf, dass die Haut und der Schädel mit ihrem Namen beschriftet werden.


    • Geben Sie Ihrem Jagdführer die Adresse von Ihrem Transitspediteur, sowie die Adresse ihres Tierpräparators.